Als «dritter Lernort» haben die überbetrieblichen Kurse die Aufgabe, angehenden Grafikerinnen und Grafikern in bestimmten Themenkreisen wichtige Lerninhalte mit einem hohen Praxisbezug zu vermitteln. Ein motiviertes und hochqualifiziertes Team erfahrener Dozenten erfüllt diese Aufgabe an verschiedenen Standorten in der Schweiz. Die Basis für diese obligatorischen Kurse bilden rechtliche Grundlagen und die verbindlich definierten Leistungsziele gemäss Bildungsplan.

Träger der Kurse sind die beiden Berufsverbände SGD Swiss Graphic Designers und SGV Schweizer Grafiker Verband. Organisation und Durchführung obliegt den beiden Kurskommissionen in der Deutschschweiz und der Westschweiz.